Mordkommission Nico erfolgreich – Festnahme

Nach aufwändigen Ermittlungen gelang es gestern (30.03.17) der Polizei Mönchengladbach in Zusammenarbeit mit der spanischen Polizei, den unter den Personalien Ahmed Salim (alias Jamal Amilia) bekanntenTatverdächtigen in Spanien festnehmen zu lassen.

Nachdem, wie berichtet, in einer Wohnung auf der Hohlstraße in Mönchengladbach-Rheydt die Leiche einer zunächst unbekannten Frau aufgefunden worden war, wurde eine Mordkommission eingerichtet. Die später als die 47jährige Nicole M. identifizierte Frau war zu diesem Zeitpunkt schon seit etwa drei Wochen tot.

Schnell erhärtete sich der Tatverdacht gegen den oben genannten Wohnungsberichtigten. Nach ihm wurde mit Haftbefehl wegen Totschlages öffentlich gefahndet. Die weiteren Ermittlungen erwiesen sich aufgrund der geringen Informationslage und der langen Zeitspanne zwischen Todeseintritt und dem Auffinden der Leiche Nicole M. als sehr schwierig. In aufwändiger Ermittlungsarbeit gelang es den Mitarbeitern der Mordkommission, die Umstände der Tat nach und nach zu verdichten. Als ebenso schwierig ergab sich die Bestimmung des Aufenthaltsortes des vermutlich seit vielen Wochen flüchtigen Tatverdächtigen. Letztendlich konnte die Mordkommission ermitteln, dass sich der Gesuchte höchstwahrscheinlich in dem Ort San Sebastian in Spanien aufhalte.

Ein internationaler Haftbefehl wurde erwirkt, die spanischen Behörden informiert und um Unterstützung gebeten. Die spanische Polizei konnte den flüchtigen Tatverdächtigen gestern, 14 Uhr, unter Einbeziehung von Spezialeinheiten in San Sebastian festnehmen.

Über die weiteren Maßnahmen und Umstände der Ermittlungsarbeit und der Festnahme wird noch berichtet, sagt die Polizei.

Schreibe einen Kommentar