Nach Handyraub in U-Haft

Am Donnerstag (15.06.18) haben zwei 15 und 19 Jahre alte Männer auf der Hochstadenstraße im Stadtteil Wickrath einen 14jährigen Jungen beraubt. Sie näherten sich ihm um 15.10 Uhr von hinten und der ältere riss ihm sein Handy aus der Hand. Als der Geschädigte es festhalten wollte, erhielt er einen Faustschlag gegen den Oberkörper. Dadurch löste sich sein Griff und die beiden flüchteten mit der Beute. Sie konnten im Rahmen der polizeilichen Fahndung gestellt und festgenommen werden. Dabei versuchte der 15jährige das geraubte Handy unbeobachtet wegzuwerfen. Bei der Durchsuchung der Festgenommenen fanden die Polizeibeamten beim 19jährigen einen Teleskopschlagstock, der sichergestellt wurde.

Die beiden Beschuldigten sind polizeilich bekannt. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der 15jährige in die Obhut seiner Erziehungsberechtigten übergeben. Der 19jährige, der wegen Raubes schon in Erscheinung trat, wurde einem Haftrichter vorgeführt und ging in Untersuchungshaft.

Schreibe einen Kommentar