Orkanböen angesagt

Der Deutsche Wetterdienst hat die Warnung vor Sturm- und Orkanböen aktualisiert. Waren bis 08.02.20 nur Vorabinformationen herausgegeben worden, scheint die Lage für die Experten nun klarer. Demnach besteht ab 17 Uhr des heutigen Tages in der Stadt Mönchengladbach die Gefahr des Auftretens von orkanartigen Böen. Dabei können u.a. Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden.

Die Feuerwehr nimmt die Lage ernst und bittet um Einhaltung folgender Verhaltensregeln

Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Schließen Sie alle Fenster und Türen. Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen. Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!

Da der Schwerpunkt des Unwetters in der ersten Nachthälfte erwartet wird, werden viele Gefahrenstellen erst ab Tagesanbruch erkannt, gemeldet und von der Feuerwehr entschärft. Daher achten Sie insbesondere zu Beginn des morgigen Tages (… bei nicht vermeidbarem Aufenthalt im Freien) auf die oben genannten Gefahrenstellen, schützen Sie sich und andere!

Die Feuerwehr reagiert vorsorglich und besetzt im Einvernehmen mit den Einsatzkräften ab 17 Uhr des heutigen Tages alle Gerätehäuser der Freiwilligen Feuerwehr in Staffelstärke (6 Feuerwehrleute), alle Hilfsorganisationen sind vorsorglich informiert und in die Gefahrenabwehr einbezogen, der Führungsdienst wurde verstärkt, ebenso die Leitstelle der Feuerwehr.

Ausfall Derby

Das für den heutigen Sonntag (15.30 Uhr) angesetzte Bundesligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln ist aus Sicherheitsgründen abgesagt worden.

Im Vorfeld sowie für die Dauer des Spiels erwarten die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) nach aktuellem Stand noch kein Unwetter in Mönchengladbach, quasi mit Schlusspfiff soll das Sturmtief durch die Region ziehen und in der Nacht seinen Höhepunkt haben. Da eine gesicherte Abreise der Zuschauer dadurch nicht gewährleistet werden kann, hat sich Borussia in enger Abstimmung mit der Stadt Mönchengladbach, der Feuerwehr, der Polizei und der Deutschen Fußball Liga (DFL) zu der Absage des Spiels entschlossen.

Die Entscheidung fiel am frühen Sonntagmorgen nach einer Analyse der letzten Wetterprognose Ein Nachholtermin ist noch nicht bekannt.

Kindertagesstätten und Lena Gruppen

Die städtischen Kindertagesstätten und Lena Gruppen werden auch am morgigen Montag ihren Betrieb aufrechterhalten, um insbesondere den berufstätigen Eltern eine verlässliche Betreuungsmöglichkeit ihres Kindes zu ermöglichen. Dabei hat die Sicherheit der von uns betreuten Kinder selbstverständlich höchste Priorität.

Insofern müssen die Eltern selber entscheiden, ob der individuelle Weg zur Betreuungseinrichtung eine Gefahrenlage darstellt, so dass von einem Besuch abgesehen werden sollte. Selbstverständlich werden während der Betreuung in der jeweiligen Einrichtung alle Sicherheitsmaßnahmen gewissenhaft ergriffen, um die Kinder vor den möglichen Gefahren einer extremen Wetterlage zu schützen.

Schulen

Eltern bzw. Erziehungsberechtigte können zunächst selbst die Entscheidung treffen, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar und sicher ist. Sie dürfen dem entsprechend dem Unterricht und der Schule fern bleiben.

Für Schülerinnen und Schüler, die zur Schule kommen, ist das Schulgebäude in jedem Fall geöffnet und eine Betreuung gewährleistet.

Dies gilt auch für Schulen, wo kein regulärer Unterricht stattfindet und von Seiten der Schulleitung oder Lehrerschaft „schulfrei” kommuniziert wurde.

Die Sicherheit der Kinder hat höchste Priorität.

Selbstverständlich können Schülerinnen und Schüler von Ihren Eltern bzw. Erziehungsberechtigten jederzeit auch auf eigene Verantwortung wieder abgeholt werden.

Außensportanlagen

Die Außensportanlagen sind ab heute (Sonntag, 09. 02.20), 14 Uhr, gesperrt. Der Fußballverband Niederrhein e.V. hat auch alle anstehenden Meisterschaftsspiele, die danach stattfinden abgesagt. Weitere Informationen finden sich auch unter www.fvn.de.

Weitere städtische Einrichtungen

Am Montag, dem 10.02.20, werden alle städtischen Angebote so weit wie möglich aufrechterhalten. Schließungen sind zurzeit nicht vorgesehen.

Hinweis der mags

Gemeinsam mit der Feuerwehr bittet mags dringend, im Sinne der eigenen Sicherheit, öffentliche Grünflächen, die städtischen Friedhöfe und Wälder zu meiden. Diese Warnung gilt auch noch für die nächsten Tage, da durch den Sturm Bäume geschädigt sein können und evtl. eine Gefahr darstellen.

Die mags behält sich vor, die Friedhöfe am Sonntag und Montag aus Sicherheitsgründen zu schließen. Dies passiert in enger Abstimmung mit Feuerwehr und allen weiteren zuständigen Bereichen der Stadt.

Die Müllabfuhr findet am Montag wie gewohnt statt. Damit es auf den Straßen aber nicht unnötig dreckig wird, sollten Gelbe Säcke und auch die Tonnen am besten erst kurz vor der Abfuhr bereitgestellt werden. Gelbe Säcke sollte man nach Möglichkeit miteinander verknoten und idealerweise etwas windgeschützt platzieren.

Hinweise des Theaters Krefeld Mönchengladbach

Aufgrund des angekündigten Orkantiefs werden die für heute ß9.02.20) in Mönchengladbach geplante Premiere „Elling“ und die in Krefeld angesetzte Oper „Rigoletto“ abgesagt.

Wer für Elling Tickets erwarb, kannn sie für andere Vorstellungen eintauschen.

Bei „Rigoletto“ prüft die Theaterleitung, ob es einen Ersatztermin geben wird; die nächste und letzte Vorstellung am 28. Februar ist fast ausverkauft.

Weitere Informationen erteilen die Theaterkassen zu den regulären Öffnungszeiten , Rufnummer 02166/6151-100 oder 02151/805-125.

Veranstaltungen im Stadtgebiet

Aktuell kann nicht gewährleistet werden, dass der Veranstaltungskalender genaue Informationen zum Ausfall von nicht-städtischen Veranstaltungen gibt. Informationen hierzu sollten über Internetpräsenzen oder Kontaktmöglichkeiten der einzelnen Veranstalter eingeholt werden.

Öffentlicher Nahverkehr

Sollte es hier zu Störungen kommen, bieten auch hier die jeweiligen Kanäle genauere Informationen:

https://www.new-mobil.de/verkehrslage/