Polizei sucht Geschädigte

Heute, in den frühen Morgenstunden (19.03.15) gegen 1,20 Uhr, wurde eine Zivilstreife der Polizei in Odenkirchen auf drei Personen aufmerksam, die in verdächtiger Art und Weise im Bereich Luisental/Steinsstraße um parkende Pkw herumschlichen. Als die drei jungen Männer angesprochen werden sollten, flüchteten sie sofort und warfen einen Rucksack weg. Nach kurzer Verfolgung konnten alle drei gestellt werden. Im weggeworfenen Rucksack fanden die Beamten etliche mobile Navigationsgeräte und Zubehör. Über die Herkunft machten die Festgenommenen keine Angaben. Auch konnten in der Nacht keine entsprechenden Tatorte ermittelt werden. Daher sucht die Kriminalpolizei jetzt Geschädigte, deren Navigationsgeräte entwendet worden sind. Hinweise bitte mit Telefon-Nr. 02161-290.

Die drei jungen Männer im Alter von 14, 15 und 19 Jahren sind der Polizei bekannt. Der 19jährige aus Rheydt-Mülfort soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Die beiden anderen wurden nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten entlassen.

 

Schreibe einen Kommentar