Radfahrer fällt und stirbt

Ein 40jähriger Mann, der die Gasstraße im Stadtteil Rheydt am Montag, dem 21. November, befuhr, stürzte gegen 14 Uhr und prallte gegen ein parkendes Auto. Sofort zum Unfallort gerufene Rettungskräfte fanden ihn in einem so kritischen Zustand vor, dass sie Maßnahmen zur Reanimation einleiteten. Unter Fortdauer der Maßnahmen brachten sie ihn in ein Krankenhaus. Dort verstarb er noch am Nachmittag.  Die Ursache für den Sturz ist unklar und Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Laut Zeugenangaben stürzte der Fahrradfahrer ohne fremdes Zutun: Er habe während der Fahrt die Kontrolle über das Fahrrad verloren, sei gefallen, heißt es. Möglicherweise löste eine medizinische Ursache den Sturz des Radfahrers aus. Die Ermittlungen hierzu dauern an.