Radfahrer stirbt

Zu Tode gekommen ist am gestrigen Dienstag (03.12.19), gegen 16 Uhr, Ein Rafahrer in Kempen. Der Mann, 57jährig, aus Kerken, fuhr mit einem Rennrad die Otto-Schott-Straße in Richtung Kerkener Straße. In Höhe der Hausnummer 8 befindet sich der Baumarkt „Self”. Hier hatte ein Lkw-Fahrer aus der Ukraine kurzfristig seinen Lkw angehalten, um nach dem Weg zu fragen und benutzte dabei zur Hälfte den vorhandenen Radweg. Der Radfahrer, der keinen Schutzhelm trug, fuhr ungebremst auf den Lkw auf und zog sich schwerste Kopfverletzungen zu.

Unter Reanimationsmaßnahmen kam er in ein Krankenhaus, verstarb jedoch kurz nach seiner Einlieferung.

1 Gedanke zu “Radfahrer stirbt”

Kommentare sind geschlossen.