Raub in Mülfort

Eine 74jährige Frau wurde heute (05.02.16)kurz vor 2 Uhr auf der Langfuhr (im Stadtteil Mülfort) Opfer eines Räubers. Die Frau kam zur Tatzeit nach Hause und trug ihre Geschäftseinnahmen bei sich. Als sie die Haustüre aufschloss, stellte sie hierzu ihre beiden Taschen mit dem Bargeld vor der Türe ab. In dem Moment, als sie den Hausschlüssel abziehen wollte, trat ein Unbekannter von hinten an sie heran, zog sie an den Schultern zurück und riss sie zu Boden. Dann ergriff er die beiden Taschen der Überfallenen und flüchtete zu Fuß über die Straße Langfuhr in Richtung Giesenkirchener Straße. Möglicherweise benutzte er auch einen Pkw, denn die Geschädigte bemerkte, dass zeitgleich mit der Flucht des Räubers ein, in unmittelbarer Nähe des Tatorts, vor einem Halteverbotsschild stehender Pkw wegfuhr.

Zu dem Räuber kann lediglich angegeben werden, dass er etwa 180 cm groß und schlank, dunkel gekleidet war und sich eine Kapuze übergezogen hatte.

Die Polizei fragt, wer möglicherweise vor der Tat im Bereich des Tatortes eine verdächtige Person bemerkte, wer den Täter zu Fuß vom Tatort flüchten sah, oder wer Angaben zu dem am Tatort parkenden Pkw machen kann. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei mit Telefon-Nr. 02161-290.

Schreibe einen Kommentar