Reflexe führen in die falsche Richtung

Vorsicht Wildwechsel! Dieses Hinweisschild wird häufig übersehen und wenn es dann passiert, die falsche Richtung eingeschlagen. So am Freitag, dem 23. Juli, um 23:22 Uhr. Eine 21jährige Frau aus Willich befuhr in Anrath mit ihrem Pkw die L 361 aus Richtung Münchheide in Richtung Neersen. Eine vorausfahrende Zeugin gab an, dass sie im Rückspiegel beobachten konnte, dass die Pkw-Fahrerin einem Tier ausgewichen sei und nach links von der Fahrbahn abgekommen ist. Dabei überschlug sich der Wagen mehrmals, was  die Fahrerin und auch ein 18jähriger Mitinsasse nur schwerverletzt überstanden. Sie wurden zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ein weiterer Mitfahrer blieb unverletzt. Die 21jährige Frau aus Willich konnte aufgrund ihrer Verletzungen noch keine Angaben zum Unfallhergang machen. Angaben. Um was es sich für ein Tier handelte, das den Unfall verursachte konnte vor Ort nicht erlangt werden. Es könnte sich also auch um ein Haustier handeln.