Rotlichtfehler?

Am 12.10.19, gegen 19.45 Uhr, befuhr eine 22jährige Pkw-Fahrerin aus Viersen in Nettetal-Lobbberich die Straße Sittard in Fahrtrichtung Dornbuscher Straße. Auf dem Kreuzungsbereich mit der B 509 kam es zum Zusammenstoß, weil sie vermutlich trotz Rotlicht zeigender Lichtzeichenanlage fuhr. Dort stieß sie mit einem 57jährigen Pkw-Fahrer aus Wegberg zusammen, der in Fahrtrichtung Nettetal fuhr. In der vorgeschrittenen Dämmerung übersah ein 78jähriger Nettetaler Pkw-Fahrer die beiden kollidierten Fahrzeuge und prallte auf sie. Schließlich war die die junge Frau im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Sie kam zwecks stationärer Behandlung schwerverletzt in ein Krankenhaus. Der 57jährige wurde leicht verletzt; der ältere Herr blieb unverletzt. Zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden und die Unfallörtlichkeit wegen ausgelaufener Betriebsmittel gereinigt werden. Die Kreuzung war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.