Schwere Verletzungen – Unfallflucht

 

Folgenschwerer Unfall am frühen Montagmorgen (24.08.15) an der Kreuzung Bismarck-/Kaiserstraße in Mönchengladbach. Gegen 6 Uhr befuhr ein 53jähriger Kradfahrer aus Odenkirchen mit seiner Moto Guzzi die Bismarckstraße in Richtung Kaiser-Friedrich-Halle. An der Kreuzung Kaiserstraße bog unmittelbar vor ihm ein entgegenkommender Lkw nach rechts (aus Sicht des Kradfahrers) in Richtung Eicken ab, ohne auf den Gegenverkehr zu achten. Der Motorradfahrer versuchte noch mit einer Vollbremsung und einem Ausweichmanöver den Zusammenprall mit dem Lkw zu vermeiden. Er stürzte jedoch und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde von Rettungskräften vor Ort versorgt und anschließend einem Krankenhaus zugeführt, wo er stationär verblieb.

Der Lkw setzte seine Fahrt über die Kaiserstraße Richtung Eicken fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Bislang ist von dem weißen Lkw lediglich bekannt, dass er eine offene Ladefläche und ein defektes Rücklicht hatte. Die Unfallfluchtfahnder der Verkehrsinspektion suchen dringend Zeugen, die Angaben zu dem Unfall oder dem flüchtigen weißen Lkw machen können.

 

Hinweise bitte mit Telefon-Nr. 02161-290.

 

Schreibe einen Kommentar