Schwerer Verkehrsunfall

Vier Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am Dienstag, dem 29.12.20, um 14:30 Uhr, auf der Borner Straße in Brüggen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr ein 25jähriger italienischer Autofahrer, der in Leverkusen lebt, mit weiteren drei Fahrzeuginsassen im Alter zwischen 18 und 28 Jahren aus Köln und Leverkusen auf der B 221 aus Richtung Niederkrüchten. Dort bog er nach links in die Borner Straße ab, ohne auf den entgegenkommenden Verkehr zu achten. Hierbei kollidierte er mit dem Fahrzeug eines 69jährigen Nettetalers, der auf der B 221 in Richtung Niederkrüchten unterwegs war. Der Nettetaler blieb unverletzt. Alle vier Fahrzeuginsassen in dem Pkw aus Leverkusen wurden verletzt, drei von ihnen schwer.

Erheblichen Aufwand verursachte ein Zusammenstoß in Brüggen, Foto: Polizei

Der Beifahrer war im Fahrzeugwrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Die Kreuzung war für die Zeit der Unfallaufnahme teilweise gesperrt

Kategorien News