Spielhallen besser schützen

Spielhallen sind häufig Zielort von Räubern. Man sollte die Vergnügungsorte besser beschützen. Wieder einmal wurde eine überfallen. Es war eine im Stadtteil Hardterbroich, die am Samstagabend (02.11.19) heimgesucht wurde und Bargeld verlor. Ein bisher Unbekannter flüchtete anschließend mit Beute über die Lürriper Straße in Richtung Hauptbahnhof. Eine Fahndung im Nahbereich verlief negativ.

Der Täter soll ca. 25-30 Jahre alt sein, 170 cm bis 175 cm groß, Dreitagebart, bekleidet mit blauer Daunenjacke und schwarzweißem Pälästinenser-Tuch. Bei dem Überfall trug er eine schwarze Brille und sprach deutsch ohne erkennbaren Akzent.

Die Fahndungsmaßnahmen war nicht ganz erfolglos. Es wurde eine per Haftbefehl gesuchte Person festgenommen.

Wer etwas zu dem Spielhallenüberfall sagen kann, wende sich bitte an das Polizeipräsidium Mönchengladbach mit der Telefonnummer 02161/29-0.