Spritztour im wahren Sinn

Drei Minderjährige hat die Polizei als Tatverdächtige identifiziert, die mit einem Auto unterwegs waren, das am 03.06.20 in der Zeit von 16.30 Uhr und 20.30 Uhr in Hockstein auf einem Parkplatz abhanden kam. Wieder aufgetaucht ist das Fahrzeug am Donnerstag, 04.06.20, gegen 20 Uhr auf einem Firmen-Parkplatz in Rheindahlen an der Erkelenzer Straße, was aber erst heute bekannt wird.

Einer aufmerksamen Passantin waren Jugendliche aufgefallen, die mit dem Wagen auf dem Parkplatz umherfuhren, die Reifen durchdrehen ließen und mit dem Auto auch gegen einen Baum prallten. Alarmierte Polizisten fanden den beschädigten Wagen verlassen mit offenen Türen und offener Motorhaube vor. Und in Büschen entdeckten sie drei Jugendliche, die sich dort versteckt hielten, wie sich herausstellte im Alter von 17, 16 und 15 Jahren. Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Wagen um den am Vortag in Hockstein gestohlenen VW Golf handelt, an dem Kennzeichen angebracht waren, die wiederum am Donnerstag in Venn entwendet worden waren.  

Die Jugendlichen machten keine Angaben zur Sache. Sie wurden zur Identitätsfeststellung zur Wache gebracht. Drei Drogenvortests und zwei Blutprobenentnahmen folgten, ehe die Jugendlichen ihren Erziehungsberechtigten übergeben werden konnten, heißt es im Polizeibericht.