Streit endet tödlich

Ein Streit in der Silvesternacht (vom 31.12.19 auf den 01.01.20) endete für einen 64jährigen Mann inzwischen tödlich. Es ereignete sich im Stadtteil Rheydt auf der Wilhelm-Strauß-Straße, wo gegen Mitternacht der inzwischen Verstorbene mit einer größeren Personengruppe verbal aneinander geriet. Aus der Gruppe soll ein 29ähriger den älteren Mann angegangen haben, so dass er auf den Hinterkopf fiel und sich unglücklich verletzte . Er war zunächst noch ansprechbar, verstarb aber mittlerweile im Krankenhaus. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln daher wegen des Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge.

Die Polizei in Mönchengladbach sucht Zeugen, die den Vorfall in der Silvesternacht mitbekommen haben. Insbesondere bittet die Polizei eine unbeteiligte Gruppe von vier oder fünf jungen Erwachsenen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren, die hinzukam, aber wohl nicht beteiligt war. Sie möge sich bitte melden. Für alle, die etwas zu den Ereignissen sagen können, gibt es eine Rufnummer der Polizei: 02161-29-0.