Tag des offenen Denkmals

Zum diesjährigen Tag des offenen Denkmals (09.09.18) wird von der Unteren Denkmalbehörde eine Veranstaltung zur stadtgeschichtlichen Entwicklung des Abteibergs ausgerichtet. Dabei liegt der Focus auf dem bauzeitlich ältesten und auf dem bauzeitlich jüngsten Baudenkmal, dem Münster St. Vitus und dem Museum Abteiberg.

Das Gestern wird erlebbar durch das Münster als romanisch-gotisches Bauwerk von europäischen Rang im Bistum Aachen, die Gegenwart durch das Museum Abteiberg als bedeutendstes Beispiel der Postmoderne in Deutschland.

Der Rahmenplan Abteiberg verkörpert als zukunftsweisender Impulsraum der Stadtentwicklungsstrategie „mg+ Wachsende Stadt“ das Morgen; er würdigt die Bedeutung des Abteibergs und entwickelt diesen in sinnvoller Weise fort.
 
Die Auftaktveranstaltung findet um 12 Uhr im Museum Abteiberg statt. Im Anschluss geht es vom Museum Abteiberg weiter zum Abteigarten, Geropark, Geroweiher, Rathaus Abtei, St. Vith, Citykirche St. Maria Himmelfahrt, Propstei, Brunnenhof und zum Münster St. Vitus. 

In der Citykirche und auch im Münster bieten der Bauverein bzw. die Gemeinschaft offenes Münster an diesem Tag Führungen durch die jeweiligen Gebäude an.

(Dieser Text ist zugleich eine Einladung, dabei zu sein)

Das Foto von St. Vitus mit freundlicher Genehmigung von