Tod auf der Landstraße

Ein schrecklicher Verkehrsunfall ereignete sich am Montag, dem 8. März, gegen 19.30 Uhr, auf der Landstraße 29 zwischen Breyell und Kaldenkirchen. Ein Pkw, der in Richtung Kaldenkirchen unterwegs war, geriet in einer leichten Kurve von der Fahrbahn ab. Das Auto touchierte mit dem Heck zunächst einen Baum, stellte sich daraufhin quer und prallte in der Folge seitlich gegen einen Baum. Der Fahrer, ein 25jähriger Mann aus Nettetal, erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Feuerwehrkräfte bargen ihn aus dem Auto. 

Die Unfallaufnahme erfolgte mit Unterstützung eines Hubschraubers, ein Sachverständiger wurde noch am Abend hinzugezogen. Einsatzkräfte sperrten die Kölner Straße zwischen Bieth und dem Kreisverkehr an der B221 für mehrere Stunden. Der Sachverständige stellte fest, dass der junge Mann nicht zu schnell unterwegs war. Hinweise, dass der Fahrer möglicherweise Alkohol oder Drogen konsumiert haben könnte, gibt es derzeit ebenfalls nicht. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.