Tödlicher Unfall

Am Samstagmittag (17.09.16) wurde gegen 12.12 Uhr, eine Postbotin tödlich verletzt. Sie fuhr – nach bisherigen Erkenntnissen – mit ihrem Fahrrad im Rahmen ihrer Tätigkeit die Neusser Straße aus Richtung Myllendonker Straße in Richtung Volksbadstraße auf dem linken Radweg. Ein 85jähriger Mann fuhr mit seinem Pkw VW Golf die Neusser Straße in gleicher Richtung. Beim Linksabbiegen auf das an der Kreuzung Neusser Straße/Volksbadstraße gelegene Tankstellengelände übersah er die 54jährige Briefträgerin, erfasste und überrollte sie. Trotz notärztlicher Versorgung verstarb die Frau noch an der Unfallstelle.

Die Polizei sucht weitere Zeugen des Unglücks und der Begleitumstände.

Zum einen liegt eine Aussage vor, dass der Fahrer des unfallbeteiligten VW Golf, da er mit langsamer bzw. mäßiger Geschwindigkeit auf das Tankstellengelände auffuhr, von einer hinter ihm fahrenden Cabrio-Fahrerin „angehupt” wurde.
Zum anderen werden noch Zeugen gesucht, die die Postbotin vor dem Unfall sahen und Aussagen treffen können, aus welcher Richtung sie kam und ob sie den Rad- oder Gehweg benutzte.

Zeugen setzen sich bitte mit der Unfallsachbearbeitung, Telefon-Nr. 02161-290, in Verbindung.

Schreibe einen Kommentar