Toter im Schmölderpark identifiziert

Gartenarbeiter fanden am Montag, 25.03.13, kurz vor Mittag, einen männlichen Leichnam im Schmölderpark in Mönchengladbach-Rheydt. Der Tote lag hinter einem großen Rhododendron Strauch. Die Stelle ist von den Parkwegen aus nicht einsehbar. Nur durch Zufall wurde der Tote von den Arbeitern entdeckt.

Bei dem Toten, handelt es sich um einen alleinstehenden 25jährigen Studenten aus Mönchengladbach. Der Mann war bereits im letzten Jahr in einem psychischen Ausnahmezustand bei der Polizei auffällig geworden und wurde seinerzeit in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. In den letzten Tagen hatte er gegenüber seinem persönlichen Umfeld suizidale Gedanken  geäußert. Am Sonntagabend begab sich der Mann in den Schmölderpark, wo er sich selbst tötete. Auch die Obduktion des Leichnams bestätigt die ersten Vermutungen und ein Fremdverschulden ist ausgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar