Tour de France: Erste Sprintwertung in Mönchengladbach

reimers„Le Grand Départ“ der Tour de France am 29. Juni 1917 in Düsseldorf. Die 2. Etappe, die am 2. Juli in der Landeshauptstadt beginnt, führt dann durch das Neandertal, zurück nach Düsseldorf und von da aus nach Mönchengladbach. Und hier wird es die erste Sprintwertung der Tour de France 2017 geben. Das verkündet Tour-Chef Christian Prudhomme vom französischen Tour-Veranstalter Amaury Sports Organisation (ASO) auf einer Pressekonferenz im Düsseldorfer Rathaus im Beisein der Oberbürgermeister Thomas Geisel (Düsseldorf) und Hans Wilhelm Reiners (Mönchengladbach).
Düsseldorf ist die vierte deutsche Stadt, aus der die Tour de France startete. 1965 begann sie in Köln, 1980 in Frankfurt/M. und 1987 in West-Berlin

„Ich freue mich riesig. Es ist eine großartige Chance für die sportbegeisterte Stadt, die Region und für die Sportnation Deutschland angesichts der weltweiten Medienpräsenz, die eine solche Tour de France hat. Der „Grand Départ“ 2017 wird der Sportstadt Mönchengladbach sehr gut zu Gesicht stehen. Damit setzen wir die Reihe unserer Sport-Großereignisse fort”, so Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners mit Blick auf die Hockey-Weltmeisterschaft 2006, die Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 und die bevorstehenden Freestyle-Weltcups der Snowboarder und Skifahrer im Dezember.

„Le Grand Départ“ beginnt mit der Vorstellung der Mannschaften am Donnerstag, Am Freitag folgt das offizielle Training der Teams, das in den vergangenen Jahren bereits ein Zuschauer-Magnet war. Am Samstag, 1. Juli, findet die 1. Etappe als Einzelzeitfahren in Düsseldorf statt. Am Sonntag erfolgt der Start der 2. Etappe, die wahrscheinlich auch durch die Gladbacher Innenstadt führt.

Die endgültige Strecke wird die ASO am 18. Oktober 2016 bekannt geben

Das Foto zeigt Hans Wilhelm Reiners bei der Präsentation vor dem Düsseldorfer Rathaus, Foto:Ingo Lammert/Landeshauptstadt Düsseldorf

Schreibe einen Kommentar