Trickdieb bestielt Seniorin

Es kann nicht oft genug davor gewarnt werden, fremde Menschen in die Wohnung zu lassen. Aktueller Anlaß hierfür ist ein erneuter Trickdiebstahl. Es geschah gestern Nachmittag (07.06.16) gegen 16 Uhr auf der Wilhelm-Strauß-Straße in Rheydt. Ein bisher unbekannter Mann klingelte bei einer 89jährigen Frau und gab vor, dass seine Frau sie kenne, da ihre Hunde im Park miteinander spielten. Nun solle er ihr im Auftrag seiner Frau als freundliche Geste Gebäck vorbeibringen. Unter dem weiteren Vorwand, dass er sich die Wohnung gerne etwas anschauen würde, hielt sich der Dieb schließlich eine Weile bei der Seniorin auf.

Erst nachdem er wieder gegangen war, stellte die 89jährige fest, dass aus ihrer nun geöffneten Handtasche die Geldbörse fehlte. Diese fand sie im Treppenhaus zwar wieder, das Bargeld fehlte jedoch.

Bei dem Täter handelte es sich nach Angaben um einen ca. 1,80 m großen Mann mit südländischem Aussehen, schmalem Gesicht und kurzen, schwarzen Haaren. Bekleidet war er ihr zufolge mit einer dunkelblauen Strickjacke, einer grauen Jogginghose und dunklen Schuhen. Außerdem seien ihr weiße Kopfhörer und ein Tattoo auf der linken Hand aufgefallen.

Die Polizei bittet um Mithilfe: Hinweise über Beobachtungen in der Nähe des Tatortes oder die mögliche Identität des Täters werden gerne entgegen genommen, Tel.Nr. 02161 / 29-0.

Schreibe einen Kommentar