Unachtsamkeit mit Folgen

Bei einem Verkehrsunfall an der Marienburger Straße sind am Donnerstagmorgen (25.11.21), zwei Frauen leicht und eine schwer verletzt worden.  

Zu dem Unfall kam es, wie es im Polizeibericht heißt, als eine Frau (22) gegen 07:15 Uhr mit ihrem Auto die Marienburger Straße in Richtung Schürenweg befuhr. An der Kreuzung Viersener Straße soll sie sich mit ihrem Wagen in Richtung der Linksabbiegerspur orientiert haben. Dort befanden sich zu dem Zeitpunkt schon zwei andere Autos, deren Fahrerinnen (57- und 20jährig), beabsichtigten hintereinander links in die Viersener Straße abzubiegen. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr die 22jährige Frau auf den hinteren der beiden Wagen auf. Der Aufprall war so unglücklich, dass ihr Auto auf die Seite kippte, und die beiden anderen Wagen wurden aufeinander geschoben.  

Rettungskräfte brachten die drei Autofahrerinnen verletzt ins Krankenhaus. Die 57- und die 20jährige konnten dieses nach ambulanter Behandlung kurz darauf wieder verlassen. Die 22jährige Frau verletzte sich bei dem Unfall schwer und blieb in der Klinik. 

Die Polizei sperrte die Kreuzung Marienburger Straße Ecke Viersener Straße für die Dauer der Unfallaufnahme komplett.