Unfall unter Alkoholeinwirkung mit hohem Sachschaden

Er ereignete sich am Heiligen Abend, morgens gegen 3.20 Uhr. Es befuhr ein 39jähriger Mönchengladbacher mit seinem Audi die Volksbadstraße in Gladbach aus Richtung Neusser Straße kommend in Fahrtrichtung Korschenbroicher Straße. An der Einmündung Compesmühlenweg verlor er die Kontrolle und prallte zunächst gegen eine Verkehrsinsel, geriet ins Schleudern und touchierte einen geparkten Pkw. Im weiteren Verlauf seiner Fahrt kam er von der Fahrbahn ab und prallte mit voller Wucht gegen einen weiteren geparkten Pkw. In Folge dessen wurde dieses Fahrzeug aus der Parktasche heraus und gegen einen Poller geschoben.

Der Unglücksrabe befreite sich aus seinem völlig demolierten Auto und wollte sich entfernen. Daran wurde er durch eine zufällig vorbeikommende Besatzung eines Rettungswagens gehindert.

Im Zuge der folgenden Unfallaufnahme wurde bei dem 39jährigen deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Eine Blutentnahme wurde veranlasst, der Führerschein sichergestellt.

Der Audi und eines der geparkten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurde eingeschleppt. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf ca. 15.000,- €.

Kategorien News

Schreibe einen Kommentar