Unfallflucht Mülgaustraße

Gesucht wird ein unfallbeschädigter grüner Honda „Logo”. Wie die Polizei erst heute mitteilt, ereignete sich am vergangenen Dienstag (12.12.17), gegen 17.20 Uhr, auf der Mülgaustraße, Ecke Beller Straße, ein Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher flüchtete.

Es geschah, als ein 56jähriger Odenkirchener zur Unfallzeit die vorfahrtberechtigte Mülgaustraße befuhr, als plötzlich ein grüner Kleinwagen nahezu ungebremst aus der Beller Straße herausfuhr und gegen seine rechte Fahrzeugseite stieß. Statt aufzusteigen, setzte der Fahrer des mit zwei Personen besetzten Kleinwagens zurück, stieß dabei gegen ein Verkehrszeichen, welches wiederum beim Umknicken die Leuchtreklame eines Lokals beschädigte und flüchtete entgegen der Einbahnstraße zurück über die Beller Straße.

Ein Zeuge sah noch, dass eine der Personen eine weiße Baseballkappe trug.

Neben Fahrzeugteilen des Flüchtigen wurde ein Kennzeichen an der Unfallstelle gefunden. Dieses Kennzeichen, so stellte sich heraus, war zuvor im Bereich von Bergheim gestohlen worden. Anhand der sichergestellten Fahrzeugteile konnten die Ermittler zweifelsfrei herausfinden, dass es sich bei dem flüchtigen grünen Kleinwagen um einen selten anzutreffenden Honda „Logo” handelt. Dieses Fahrzeug wurde bis zum Jahr 2001 gebaut und war nicht für den europäischen Markt bestimmt.

Die Polizei sucht nun einen grünen Honda „Logo” mit frischem Unfallschaden im Frontbereich. Hinweise zu solch einem Fahrzeug bitte an die Unfallfluchtfahndung mit der Rufnummer 02161-290.

Schreibe einen Kommentar