Unfug auf dem Weihnachtsmarkt

Nachdem auf dem Weihnachtsmarkt am Alten Markt ein Knallkörpers gezündet wurde  haben am Samstag, 19.11.22, drei Personen bei der Polizei Strafanzeige wegen Körperverletzung erstattet.  Es geschah gegen 22:45 Uhr, als nach Zeugenaussagen eine männliche Personen einen sogenannten „Polenböller” zündete.  Die Detonation war so heftig,  dass die drei (58 bis 65 Jahre alt) anschließend über Ohrensausen und Hörprobleme klagten.

Der Knall war auch von Beamten in der Polizeiwache Alter Markt vernommen worden.  Im Rahmen einer sofort veranlassten polizeilichen Fahndung überprüfte die Polizei vier 17jährige Jugendliche.  Bei einem von ihnen fanden die Polizisten bei der Durchsuchung einen Knallkörper und ein verbotenes Einhandmesser. Diese Gegenstände wurden sichergestellt.  Die Ermittlungen dauern an.