Ungewöhnliche Angler

Am Samstag, dem 05.05.18, gegen 23 Uhr, meldeten Zeugen zwei männliche Personen, die vom Dach eines Gebäudes auf der Friedensstraße im Stadtteil Rheydt mittels einer Vorrichtung Reifen und Felgen von einem Firmengelände „angelten”. Die Polzei umstellte das Gelände und konnte einen Tatverdächtigen, einen 39jährigen Mönchengladbacher, am Fliehen hindern. Die zweite Person entkam.

Das unübersichtliche Gelände wurde mit Diensthunden abgesucht, hierbei kam auch ein Drehleiterwagen der Feuerwehr zum Einsatz. Die „Angel” – ein an einer Stange befestigtes Seil – wurde ebenso aufgefunden wie vermutlich zum Abtransport bereitgestellte hochwertige Reifen und Felgen.

Bereits am 02.05.18 wurden an derselben Tatörtlichkeit drei Reifensätze vermutlich auf die gleiche Art entwendet. Die Polizei prüft, ob es einen Zusammenhang gibt.

Die Ermittlungen gegen den festgenommenen 39jährigen dauern an.

Schreibe einen Kommentar