Vereinspräsidium der Borussia wiedergewählt

Der Aufsichtsrat von Borussia Mönchengladbach hat in seiner Sitzung am Nachmittag vor dem Bundesligaspiel gegen Eintracht Frankfurt das Vereinspräsidium mit Präsident Rolf Königs, den Vizepräsidenten Siegfried Söllner und Rainer Bonhof sowie Präsidiumsmitglied Hans Meyer bis 2021 wiedergewählt. Die turnusmäßig anstehende Wahl des Präsidenten erfolgte innerhalb der in der Vereinssatzung festgelegten Frist. Die Wahl der weiteren Präsidiumsmitglieder erfolgte auf Vorschlag von Präsident Rolf Königs. Das Präsidium ist für weitere drei Jahre gewählt.

„Die Entwicklung von Borussia Mönchengladbach ist seit dem Einzug in den Borussia-Park im Jahr 2004 eine Erfolgsgeschichte, sportlich und wirtschaftlich. Der Verein ist nachhaltig gewachsen und blitzsauber aufgestellt. Mit den aktuell laufenden baulichen Erweiterungen der Infrastruktur im Borussia-Park haben das Präsidium und die Geschäftsführung mit Stephan Schippers und Max Eberl richtige und wichtige Schritte für die sportliche und wirtschaftliche Zukunft eingeleitet. Alle diese Punkte hängen unmittelbar mit dem Präsidium um Rolf Königs zusammen”, so Borussias Aufsichtsratsvorsitzender Prof. Dr. Reiner Körfer.

Rolf Königs ist seit April 2004 Präsident von Borussia Mönchengladbach, wie Siegfried Söllner gehört er dem Präsidium seit Februar 1999 an. Rainer Bonhof ist seit Februar 2009 Vizepräsident, Hans Meyer seit Juli 2011 Präsidiumsmitglied.

Das Foto zeigt das Präsidium nach der Akklamation.