Verlorenes Bargeld sucht Besitzer

Im Zuge von Ermittlungen nach einer Fundunterschlagung sucht die Polizei Mönchengladbach den rechtmäßigen Besitzer von Bargeld.  Junge Leute aus Mönchengladbach, wie sich später herausstellte, ein 19jähriger und eine 17jährige, fanden in Rheydt auf der Wickrather Straße ein Bündel Bargeld – mit einem Gummiband zusammengerollt und auf dem Boden liegend. Sie nahmen das Geld (es handelte sich um einen Betrag in dreistelliger Höhe) an sich, kauften von einem Teil des Geldes Lebensmittel und gingen auch in einem Restaurant essen. Doch am nächsten Tag plagte sie das Gewissen. Sie meldeten sich bei der Bundespolizei und gaben dort den noch vorhandenen Rest des Geldes ab, immerhin noch mehr als die Hälfte der ursprünglichen Summe.  

Die Person, die das Bargeld vermißt und den Besitzanspruch glaubhaft geltend machen kann, wird gebeten, sich mit der Rufnummer 02161-290 bei der Polizei Mönchengladbach zu melden.