Vier Verletzte in Süchteln

Eine Schwerverletzte und drei Leichtverletzte, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich Donnerstagabend (29.03.18) in Süchteln ereignete. Ein 59jähriger Grefrather fuhr gegen 19.30 Uhr mit seinem Opel vom Westring kommend auf der Hochstraße in Richtung Grefrath. In Höhe der Weberstr. bremste der Mann sein Fahrzeug ab und fuhr an den rechten Fahrbahnrand, um mehrere entgegenkommende Fahrzeuge des THW, die mit Sonder- und Wegerechten zu einer Übung unterwegs waren, passieren zu lassen. Dies übersah eine hinter ihm fahrende 63jährige Frau aus Süchteln. Sie fuhr mit ihrem Nissan Micra auf den Pkw des Grefrathers auf und wurde anschließend nach links in den Gegenverkehr geschleudert, wo sie mit einem Lkw des THW, den ein 30jähriger Kempener steuerte, zusammenstieß. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu. Die Beifahrer des Grefrathers, seine 54jährige Frau und sein 27jähriger Sohn, wurden leicht verletzt, der Beifahrer in dem THW-Lkw, ein 24jähriger Grefrather wurde ebenfalls leicht verletzt. Der Nissan Micra sowie das Fahrzeug des THW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Hochstraße war während der Unfallaufnahme gesperrt.

Schreibe einen Kommentar