Warum stiehlt Mann Schwangerschaftstest?

Not macht erfinderisch. Das ist ein geflügeltes Wort. Macht sie auch kopflos? Das könnte man meinen, wenn man einen Polizeibericht vom Tage liest. Da heißt es: Ein Mann will in einem Laden auf der Hindenburgstraße in der Nähe des Hbf  etwas stehlen, mit dem Frauen testen können, ob sie schwanger sind oder nicht.  Es geschah schon am Freitag, dem 22. Januar, gegen 15.30 Uhr, aber es wird erste heute öffentlich. Warum, wissen wir nicht. Warum der Mann zum Dieb wurde, auch nicht, wir können es nur ahnen. 

Sein Vorhaben schlug fehl.  Nach Angaben des Ladendetektivs hatte der Mann die Verpackung in ein Regal geworfen und dann mit dem Schwangerschaftstest den Kassenbereich passiert, ohne die Ware zu bezahlen. Er sei dem Mann nachgeeilt und habe ihn wieder in das Geschäft gezogen, berichtete der Detektiv. In einem Gerangel seien beide zu Boden gefallen. Daraufhin habe sich der Unbekannte losreißen und das Geschäft in Richtung Hauptbahnhof verlassen können – ohne Beute. Während des Gerangels habe sich eine unbekannte Frau lautstark eingemischt und versucht, den Ladendetektiv zu schlagen. Die Frau habe dann ebenfalls das Geschäft verlassen. Der Detektiv blieb unverletzt.  

Bei dem erfolglosen Dieb soll es sich um einen etwa 40 Jahre alten Mann mit osteuropäischem Erscheinungsbild und schwarzen Haaren handeln; er trug eine dunkle Jacke. Zeugenhinweise werden erbeten mit Rufnummer 02161-290. Es meldet sich die Polizei Mönchengladbach.