Wenig Empathie

Das eingeklemmte Bein interessierte den Fahrer eines Pkw wenig, der am Dienstag gegen 11:00 Uhr, gegen die Tür eines haltenden Autos auf einem Parkplatz an der Bahnstraße in Willich fuhr. Da drin saß ein 80jähriger Mann aus Willich, der gerade beim Aussteigen war, weshalb sein Bein eingeklemmt wurde. 

Wie es heißt, stieg der Unfallverursacher aus seinem Fahrzeug und begutachtete es. Der Verletzte sprach ihn an und wies ihn auf seine Schmerzen und die Beschädigung an seinem Fahrzeug hin, was nicht weiter interessierte, und es wurden die Worte gehört: „Ach, gut, kein Schaden an meinem Fahrzeug”. Dann verließ der Mann in seinen Pkw die Unfallstelle.

Der Flüchtige wird wie folgt beschrieben: Etwa 70 bis 75 Jahren alt, etwa 1,65 bis 1,75 m groß, sein Pkw hat eine dunkle Farbe. 

Wer etwas zu dem Ereignis sagen kann, wird gebeten das Verkehrskommissariat Viersen anzurufen, Rufnummer 02162 3770.