Westend Promenade im Gespräch

Die neue Westend Promenade soll Ende März nächsten Jahres fertig werden und die damit verbundene Umgestaltung der Alexianerstraße. Dann enden auch endgültig Straßensperrungen, unter denen Anwohner zu leiden hatten und andere Einschränkungen.  

Um ein wenig gut zu machen, veranstalten am Freitag, 05.11.21, das Quartiersmanagement Gladbach & Westend gemeinsam mit der Stadtverwaltung und dem Jugendclubhaus Westend ab 18:30 Uhr zwischen Grundschule und Jugendclubhaus eine „offene Bar”. Angesagt werden eine Feuerschale, warme und kalte Getränke, bei denen der aktuelle Stand des Umbaus erörtert erden kann, Planungen einzusehen  sind und mit den Akteuren ins Gespräch zu kommen ist. 

Vor mehr zwei Jahren begann der Planungsprozess zur Umgestaltung. In Bürgerbeteiligungen wurden die Pläne intensiv diskutiert, geändert und schließlich von den politischen  Parteien beschlossen, von der Verwaltung realisiert.

Wie gleichzeitig bekannt wird, hat sich im Arbeitskreis Westend, der 2019 gegründet wurde und der das Quartiersmanagement in seiner Stadtteilarbeit begleitet, eine Gruppe gebildet, die „den Aufbruch im Quartier“ mit einer Stadtteilzeitung begleiten möchte. Die erste Ausgabe gibt es schon. Damit die Seiten des Blatts auch zukünftig mit Leben gefüllt werden können, suchen das Jugendclubhaus Westend und das Quartiersmanagement Gladbach und Westend aktuell Leute, die Lust haben, an der Zeitung mitzuwirken. Wer gerne fotografiert, schreibt, zeichnen kann, Layouts beherrscht oder ein offenes Ohr für Anekdoten aus dem Viertel hat, ist herzlich eingeladen, mit zu machen. Zur Kontaktaufnahme gibt es eine eMail: hallowestend@qm.mg. Am Samstag, 30. Oktober, wird die erste Ausgabe des Blattes um 10 Uhr im Jugendclubhaus, Alexianerstraße 6, vorgestellt.