Wie schmeckt ein Terminal?

Ob leicht oder deftig, regional oder international, Snacks oder 3-Gänge-Menüs, am Flughafen Düsseldorf ist für viele Geschmäcker etwas dabei. Damit das nun wirklich jeder mitkriegen kann gibt es am Sonntag, dem 20. Oktober, ein Festival, das sich „Taste the Terminal“ nennt. Die gastronomische Vielfalt des Flughafens genießen und in die kulinarische Welt des Airports eintauchen, dazu ist aufgerufen. Von 11 Uhr bis 18 Uhr präsentieren sich DUS-Gastronomen an Foodständen mit Probier-Angeboten für kleines Geld. Und damit auch die anderen Sinne auf den Geschmack kommen, gibt es ein Bühnenprogramm mit Gesprächen, Showcookings und Tastings. Moderatorin Enie van de Meiklokjes („Das große Backen“ auf SAT.1) ist am Vormittag beim „Kinderbacken“ im Einsatz und gibt nachmittags in der „Törtchenzeit“ Kostproben ihrer Künste. Auch Stefan Marquard gewährt bei drei Life-Hacks Einblicke in seine unkonventionelle Küche und verrät Tricks, wie man seine Gäste mit einfachen Mitteln beeindrucken kann. Wer von den Beiden gar nicht genug kriegen kann, erhält in den Autogrammstunden seine ganz persönliche E Mit Denise von Foodlovin´ zeigt eine Foodbloggerin, -fotografin und -stylistin, dass gesunde Ernährung und Genuss sich nicht ausschließen müssen. Und last but least präsentiert Sternekoch Anthony Sarpong alltagstaugliche vegetarische Küche.

Auch abseits der Starkküche ist für Spaß und beste Unterhaltung gesorgt. So gibt es Live-Musik von Dany Latendorf und Zirkus Beatzarr sorgt beim „Urban.Street.Life“ für abwechslungsreiches und unkonventionelles Entertainment. Barista-Workshops und Food-Schools zu Gewürzen, Fleisch und ähnlichem inspirieren Hobby-Köche und die es werden wollen. Ein absolutes Highlight

Auf nach Düsseldorf am 20. Oktober.

Abbildung zeigt Enie als Screenshot von ihrer Webseite.