Wieder Seniorin beraubt

Eine 75jährige Frau wurde am Donnerstagabend gegen 20.20 Uhr im Stadtteil Rheydt auf der Johannes-Heck-Straße in Höhe Haus Nr. 30 Opfer zweier bislang unbekannter Räuber. Sie befand sich auf dem Heimweg als sie plötzlich von hinten zunächst angerempelt und anschließend an den Schultern zu Boden gerissen wurde.

Auf dem Boden liegend sah sie zwei junge Männer, die ihr einen Rucksack vom Rücken rissen. Sie bekam zwar die Gurte des Rucksacks noch kurz zu fassen, konnte ihn dann aber nicht mehr festhalten, weil die Räuber zu stark waren.

Mit dem geraubten Rucksack, beigefarben mit roten und blauen Streifen, der neben persönlichen Dingen auch ein Handy und Bargeld enthielt, liefen die Unbekannten in Richtung Geneickener Bahnhof davon.

Die Dame beschreibt die Räuber als zwei schlanke Männer im Alter von etwa 20 Jahren. Beide haben südländisches Aussehen, sind 1,65 m -1.70 m groß und waren dunkel gekleidet.

Wer etwas gesehen hat, melde sich bitte bei der Polizei mit Rufnummer 02161-290.

Zu weiterer Meldung mit ähnlichem Sachverhalt geht es hier.

Schreibe einen Kommentar