Zeugen nach schwerem Unfall gefunden

Am Samstag, 02.04.16, um 22.41 Uhr, ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall in Mönchengladbach auf der Hofstraße in Höhe Richard-Wagner Straße. Ein bis dato nicht identifizierter dunkelhäutiger Mann befuhr mit einem weißen Mountainbike ohne Beleuchtung die Hofstraße in Fahrtrichtung Rheydter Straße. In Höhe der Richard-Wagner-Straße nutzte er die dortige Querungshilfe und bog nach links ab. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw Audi A 3 einer 24jährigen Mönchengladbacherin, die die Hofstraße in Fahrtrichtung Theodor-Heuss-Straße befuhr. Bei dem Aufprall zog sich der etwa 20 bis 30 Jahre alte Mann erhebliche Kopfverletzungen zu. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung einer Spezialklinik in Krefeld zugeführt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3 000,- €. Das Mountainbike wurde sichergestellt.

Mittlerweile wurde der Mann durch Angehörige identifiziert. Es handelt sich um einen 33Jährigen aus Mönchengladbach. Sein Zustand ist – den behandelnden Ärzten zufolge – mittlerweile stabil, Lebensgefahr besteht nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar