Zwei tote Männer in Dormagen-Straberg

Zu einem Schusswaffengebrauch eingesetzter Ordnungskräfte kam es am Samstag (25.04.20), gegen 16 Uhr, in Dormagen-Straberg. Polizei und Rettungsdienst waren zu einer Privatanschrift gerufen aufgrund von Hinweisen auf eine mögliche Gewalttat im familiären Bereich. Im Verlauf des Einsatzes setzte ein Beamter seine Waffe gegen einen Verdächtigen ein, der sich im Haus aufhielt. Der Mann erlitt schwere Verletzungen denen er trotz sofortiger Reanimationsversuche erlag. Im Haus wurde ein weiterer Toter aufgefunden. 

Unter diesen Umständen wurde eine Mordkommission unter Leitung des Polizeipräsidiums Düsseldorf eigerichtet, welche ermittelt. 

Die am Einsatz beteiligten Polizisten werden durch einen psychosozialen Unterstützungsdienst betreut.