Gladbach hat wieder ein Bauhaus

Mit einem VIP- Empfang schloss das Management der Bauhaus-Gruppe die Bauphase an der Odenkirchener Straße 249 im Stadtteil Rheydt ab. Seit dem heutigen (06.08.21) gibt es hier wieder einen Baumarkt, allein der Optik wegen, eine würdige Nachfolgerin des hier früher ansässigen Praktikers, der – in der Gruppe – wohl aufgrund von Managementfehlern einging. 

Linda Korinth

In einem Festzelt versammelten sich Honoratioren der Stadt, an ihrer Spitze die erste Bürgermeisterin, Josephine Gauselmann, aber auch Leute vom Bau, um den Worten von Linda Korinth, der Geschäftsführerin der Bauhaus GmbH & CO. KG West zuzuhören und mit ihr auf gutes Gelingen mit einem Glas Sekt anzustoßen. Da kam auch ein wenig Lokalkolorit auf, denn noch immer ist Rheydt etwas anderes als Gladbach. Hinzu kam, dass André Könen, der Chef an der Odenkirchner Straße, seinen Geburtstag feiern konnte und da er an der Keplerstraße aufgewachsen ist und das seinen Zuhörern verriet, kam Stimmung auf.

Zugleich mit der Eröffnung begannen fünf Azubis eine Ausbildung in Rheydt, auch Anlass für das Unternehmen, auf das soziale Engagement aufmerksam zu machen. Deutschlandweit gehen etwa 400 Auszubildende und Nachwuchskräfte seit dem 01.08. 21 an den Start, bzw. werden am 01.09.21 eine Karriere beginnen. Mehr als 81% der Auszubildenden findet im Anschluss an die Ausbildung nahtlos eine unbefristete Vollzeitstelle beim Unternehmen

Ausgebildet wird in neun Berufen, die das gesamte Spektrum der Branche abbilden. 

Der Festakt in Rheydt war auch Anlass, auf die betriebliche Atmosphäre in den 279 Filialen in Europa hinzuweisen. Trotz der schieren Größe, empfinde man sich als Familie, sagte Linda Korinth.

Zur Vorberichterstattung geht es hier