Inzidenz wieder über 50

Seit dem 1. März sollten sich alle Menschen in Deutschland eines kostenlosen Corona-Schnelltests wöchentlich bedienen können. Davon sind wir noch weit entfernt. Aber die Stadt Mönchengladbach ist nicht müßig, sondern hat Apotheken und Arztpraxen gefunden, die so etwas ermöglichen.

Und – wie erst heute bekannt wird – besteht seit dem 9. März im Testzentrum Nordpark in der redbox, die Möglichkeit, sich kostenlos testen zu lassen. Davon haben – wie gestern im Gladbacher Tageblatt zu lesen, zunächst 2.400 Leute Gebrauch gemacht -, zur Berichterstattung geht es hier. Aktuell machen 14  Apotheken und 13 Arztpraxen ihre Bereitschaft erklärt, die kostenlosen Schnelltests nach Terminvereinbarung auch bei Personen durchzuführen, die bisher nicht zum Patientenstamm gehören.

„So sind wir unserem Ziel, in kurzer Zeit ein stadtweites Netz von professionellen Teststellen aufzubauen, ein großes Stück nähergekommen … . Ich bin sicher, dass die Liste der Teststellen in nächster Zeit noch länger wird”, sagt Oberbürgermeister Felix Heinrichs.

Eine Übersicht und eine interaktive Karte der Stellen, die kostenlose Bürgertests durchführen, findet sich hier

Inzwischen steigen die Infektionen in Gladbach wieder an. Seit dem heutigem Donnerstag (18.03.21) liegt die Inzidenz wieder über 50

Aktuell sind 290 Personen in Mönchengladbach mit dem Covid-19 Virus infiziert. Am 16. März waren es 255.Das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach verzeichnet am Donnerstag, 18. März, 46 neue positive Nachweise.

Als Neuinfektionen innerhalb der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohner: wurden 56,7 ermittelt.