Nicht viele Kindergartenkinder infiziert

Die „Lolli-Test“ bringen es an den Tag: Nicht viele Kindergartenkinder sind infiziert. Nach einer Woche Testbetrieb in 38 städtischen Kitas wurden zehn Personen, sieben Kinder und drei Begleitpersonen als ansteckend identifiziert und das bei 2750 Kindern und zugehörigem Betreuungspersonal, bei zwei Mal testen innerhalb von sieben Tagen.

Klaus Röttgen

Die Tests werden – wie hier berichtet – ab dem 21.04.21 auf alle Kindertagesstätten in Gladbach ausgeweitet, was eine überraschende Schließung verhindern soll.

Nach Aussage von Klaus Röttgen, Fachbereichsleiter Kinder Jugend und Familie, sind die Tests von der überwiegenden Anzahl der Eltern als nützlich aufgenommen worden, aber 7% haben das Mitmachen doch verweigert. Das bleibt vorerst ohne Konsequenzen.